Erkunden

Aufgeweckt wetzen sie nun in ihrer wachen Zeit durch die Stube und fressen schon ordentlich zu. Chayenne ist sehr geduldig, aber hinlegen ist zum Säugen nicht mehr möglich – so wild stellen die Racker sich blitzschnell unter die Milchbar … Die Milchzähne sind bei allen durch und tun Chayenne sicher auch weh. Die abwechslungsreiche Kost nehmen die Welpen sehr gut an. Zur besseren Unterscheidung auf Bildern und natürlich zur Gewöhnung tragen die Mäuse nun auch Halsbänder.Frech ärgern die Welpen inzwischen auch die Besucherhunde, die sich immer sehr freundlich um die Welpen kümmerten. Chayenne nimmt dies nun auch gelassen. Beginnend war sie doch immer sehr unruhig …

Halsbandfarben:

Bandito (Rüde) gelb sucht noch eine geeignetes Plätzchen

Blandina (Hündin) rosa

Belinda (Hündin) rot sucht noch eine geeignetes Plätzchen

Basilea (Hündin) orange

Bonaventura (Rüde) blau sucht noch eine geeignetes Plätzchen

Blanka (Hündin) grün

Beryll (Hündin) lila

Hier noch ein paar Eindrücke:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.