Hier ist was los

Den Geburtstag meiner Tochter mit insgesamt 9 Kindern haben die Welpen (und vorallem auch wir) gut überstanden. Die Welpen waren ganz angetan von den Kindern; nur mussten sie die gesamte Feier über im Gehege bleiben, damit es nicht zu unübersichtlich wird. Die Kinder durften ins Gehege – aber nicht wild herumhüpfen und die Welpen nicht festhalten und hochheben. Bei so vielen Kindern gerät dies sonst schnell doch mal zu einer schlechten Erfahrung für die kleinen Wauwis -und das haben wir vorbeugend durch Regeln eingegrenzt. Lief super muss ich sagen und die Hunde konnten gar nicht genug bekommen.

Heute haben wir mit Alberta „Jayceas Amicella“ einen kleinen Ausflug in den Pferdestall gemacht. Zunächst hatte sie vor den großen Tieren Respekt -aber schnell wurde sie neugierig und hatte einen interessertierten Blick. Da die Welpen noch sehr schnell zu frieren beginnen, war unser Aufenthalt im Stall heute begrenzt.

Und hier noch einige Bilder aus dem Alltag:

Amicello ist am schmusigsten von allen und schläft am meisten (Mann eben *ohne weitere Worte). Amicella „Alberta“ ist seit Beginn die Dominanteste -aber dennoch sehr zärtlich und kuschelig. Amicelli „Amy“ ist im Moment diejenige, die morgens als Erste am Gitter weint und raus möchte und am längsten durchhält, die Wohnung unsicher zu machen … -bevor sie sich müde in einer Ecke zurückzieht. Sehr wild spielt sie am liebsten mit Cisko. Alle drei sind aufgeweckt und neugierig. Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung der kleinen Räuber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.