Tagebucheintrag

„Alberta“ macht seit gestern das Gitter auf -und zwar zieht sie das eine Element mit den Zähnen nach hinten, wenn es nicht fest geschlossen ist und geht im Galopp auf Wanderschaft 🙂 Schnell finden sie schon in die Küche, denn hier gibt es Futter. Am liebsten wollen sie aber immer bei den „Großen“ fressen und nicht aus der Welpenschale … Unser Rottweiler Cisko taut nun auch auf und spielt mit den Frechdachsen. Zu gern beißen sie in die buschige Rute von ihm. Zu Beginn stand er auf – drehte sich und legte sich wieder und war verunsichert. Nun spielt er leidenschaftlich mit ihnen. Unbehaglich mit großen Augen sieht er mich an, wenn hin und wieder mal einer an seinen Zitzen versucht, herumzusaugen *hihi. Chayenne ist eher die mütterliche und beleckt sie und kullert sie spielerisch mit der Nase durch die Gegend während Jessi die Momente nutzt, um zu spielen. Wenn alle sich auf Jessi stürzen, dann dreht sie sich wild im Kreis und wir müssen gucken, dass sie nicht zu doll wird – aber in der Regel funktioniert alles von ganz alleine 😀 Eben ein super funktionierendes Rudel *smile.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.