Sassi: Mini-Urlaub auf Sylt

Da für Schüler wie mich nun seit Dienstag (2.10.2012) endlich Herbstferien sind und sogar die Sonne schien, musste das ja genutzt werden: So sind Amy (Jayceas Amicelli)  und ich (Saskia) am Dienstagnachmittag in die Stadt bzw. an Hafen und haben dort ein wenig das auf dem Hundeplatz Gelernte umgesetzt – Trotz vieler Ablenkungen, welche eine Stadt bei Sonnenschein so bietet, war Amy sogut wie die ganze Zeit mit voller Aufmerksamkeit bei mir! 🙂

Da es diesem Tag so wunderbar klappte, wollte ich den nächsten Tag endlich meine beste Freundin Johanna in ihrem neuen Zuhause auf Sylt besuchen 🙂 Kaum am Bahnhof das Auto abgestellt fing das Abenteuer „Sylt“ für meine Hunde Amy und Mio (Jayceas Bonaventura) schon an – sie kannten beide bisher weder Zug noch Bus. Doch es klappte alles, inklusive dem Umsteigen von Zug auf Bus, super! Zwar guckten sie beide ein wenig erschrocken, als der Autozug an uns vorbei fuhr, im Zug bzw Bus  selbst jedoch waren beide meine Lieblinge ziemlich gelassen.

Nachdem wir den ganzen Tag wegen dem Regen in der Wohnung von Johanna verbrachten, haben wir uns gegen Abend dann doch ein wenig die Insel – zumindest den Strand 😉 – angesehen, wo meine Hunde es liebten zu toben – so wurde daraus eine etwas größere Runde am Strand und durch die Dünen… Amy meinte sogar bei der Kälte kurz schwimmen gehen zu müssen, war jedoch von den großen Welllen ein wenig erschrocken *grins.

Von dem Ausflug am Strand habe ich auch ein paar Bilder mit meinem Handy gemacht, jedoch sind sie alle leider recht dunkel und verschwommen ( die Handykamera ist einfach zu langsam für die Geschwindigkeiten der Whippets 😉 ) geworden, aber dennoch: seht selbst 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.